Notrufnummern: Telefon 112 Notruf | Ärztlicher Bereitschaftsdienst 11 61 17 | 110 Polizei
Unsere Leistungen
• OPERATIVE UND KONSERVATIVE ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE

• SPORTMEDIZIN

• CHIROTHERAPIE

• STOSSWELLENTHERAPIE

• LASERTHERAPIE

• HYALURONSÄUREBEHANDLUNG

• TRAUMEELBEHANDLUNG

• AKUPUNKTUR

• PHYSIKALISCHE UND REHABILITATIVE MEDIZIN
Traumeelbehandlung
 
Traumeelbehandlung –
Sanfte Medizin gegen Schmerzen


Mit dem homöopathischen Medikament Traumeel behandelt die orthopädische Praxis Schmerzen, die durch entzündliche und mit Ermüdung einhergehende degenerative Prozesse an den verschiedenen Organen und Geweben hervorgerufen werden.

Die Fachärzte der orthopädischen Praxis in Tutzing haben zu den üblichen Behandlungsmitteln wie Cortison alternative Therapiemöglichkeiten, die ebenso eine gute Wirkung erzielen und den Körper weniger belasten. Ein sehr gutes Beispiel dabei ist die Verwendung des homöopathischen Mittels Traumeel der Firma Heel, das die Praxis bei Schmerzen des Bewegungsapparates zur Behandlung verwendet.

Die Wirkung der homöopathischen Medikamente

Basierend auf den Erkenntnissen des Arztes, Apothekers und Chemikers Samuel Hahnemann (1755-1843) werden in der Homöopathie jeweils kleinste Mengen einer bestimmten Substanz verabreicht, die in großen Mengen beim gesunden Menschen ähnliche Symptome hervorrufen würden wie die, unter denen der Patient leidet. Diese sehr fein dosierten Arzneireize liefern dem Körper im Sinne einer Stimulations- und Regulationstherapie die Heilreize zur Selbstregulation.

Durch die bestimmte Potenzierung der Wirkstoffe sind homöopathische Medikamente so gut verträglich, dass praktisch keine Nebenwirkungen auftreten. Das ist besonders wichtig, wenn ein Organismus durch Erkrankungen oder schulmedizinische Therapien bereits geschwächt ist.

Die Behandlung mit Traumeel gegen Schmerzen

Traumeel gibt es als homöopathisches Medikament sowohl in Tabletten- als auch in Salbenform, kann aber auch als Injektion angewandt werden. Die
orthopädische Gemeinschaftspraxis in Tutzing
behandelt vor allem mit der Injektion bei Schmerzen, die durch Entzündung und durch degenerierte Prozesse an den verschiedenen Organen und Geweben (Stütz- und Bewegungsapparat) hervorgerufen werden.

Das Medikament setzt sich aus 13 verschiedenen homöopathischen Einzelstoffen zusammen, die alle eine starke Wirkung auf entzündlich verändertes und degeneriertes Gewebe haben.

Einsatzgebiete bei einer Traumeelbehandlung

Traumeel wird unter anderem angewandt bei:
• Reizung der Wirbelsäulegelenke
• Schleimbeutelentzündungen
• Sehnenscheidenentzündungen
• Abnutzung und Arthrose an Schulter-, Hüft-, Knie- und kleinen Gelenken
• Muskel- und Sehnenansatzentzündungen
• Muskelfaserrisse
• Verstauchungen und Zerrungen
Die Gesetzlichen Krankenkassen können und dürfen nicht alles bezahlen, was die moderne Medizin vermag. Die orthopädische Praxis in Tutzing bietet eine umfangreiche und individuelle Beratung zu dem Thema Traumeelbehandlung an.